Unglück in Südfrankreich

Fünf Tote bei Absturz von zwei Militärhubschraubern 

Beim Absturz von zwei Militärhubschraubern in Südfrankreich sind am Freitag fünf Menschen ums Leben gekommen.

Saint-Tropez - Die beiden Helikopter waren am See von Carcès rund 50 Kilometer nordwestlich von Saint-Tropez aus zunächst ungeklärter Ursache zusammengestoßen, wie die französische Polizei mitteilte. An Bord seien insgesamt fünf Besatzungsmitglieder gewesen, sagte ein Vertreter der Gendarmerie in Brignoles. Alle seien tot.

Rettungskräfte am Unglücksort

Einer der Toten war unter dem Rumpf einer der verunglückten Maschinen eingeklemmt. Die Behörden schickten zwei Rettungs- und einen Polizeihubschrauber zur Unglücksstelle. Wie die Behörden der Küstenregion Var mitteilten, gehörten die beiden Hubschrauber zu einer Flugschule der französischen Heeresflieger in Cannet-des-Maures.

Wie die französische Webseite Varmatin.com berichtet, ist die Absturzursache noch unklar. Bei den Helikoptern handelt es sich um Militärhubschrauber des Typs Gazelle. 

AFP/ml

Rubriklistenbild: © AFP

Auch interessant

Meistgelesen

Verfolgungsfahrt über 80 Kilometer: Polizei jagt irren Lkw-Fahrer auf A5
Verfolgungsfahrt über 80 Kilometer: Polizei jagt irren Lkw-Fahrer auf A5
Polizei wird zu Schlägerei gerufen - dann wird es richtig grausam
Polizei wird zu Schlägerei gerufen - dann wird es richtig grausam
Wahl in Bangkok: Das ist die neue „Miss Universe“
Wahl in Bangkok: Das ist die neue „Miss Universe“
Mann vergewaltigt bewusstlose Ex-Freundin und filmt die Tat heimlich
Mann vergewaltigt bewusstlose Ex-Freundin und filmt die Tat heimlich

Kommentare