Ehepaar starb in Flammen

Brand mit drei Toten in Viersen: Das war die Ursache

+
Drei Menschen starben bei dem Brand.

Viersen - Drei Menschen starben vor zwei Tagen in Viersen bei einem Wohnungsbrand. Jetzt haben Ermittler die Ursache für das verheerende Feuer veröffentlicht.

Ein technischer Defekt hat den Wohnhausbrand in Viersen mit drei Toten ausgelöst. Das Feuer sei im Erdgeschoss des Hauses im Wohnzimmer ausgebrochen, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft am Freitag mit. Entweder sei ein Elektrogerät defekt gewesen oder die Stromzufuhr. 

In der Parterrewohnung hatte nach Angaben der Stadt ein 76 und 78 Jahre altes Ehepaar gelebt, es starb in den Flammen. Das bestätigte jetzt die Obduktion, wie die Ermittler mitteilten. Bei dem dritten Opfer handelt es sich um eine 88 Jahre alte Frau, die im Dachgeschoss in einer Einliegerwohnung gelebt haben soll.

„Es dürfte sich um einen tragischen Unglücksfall gehandelt haben“, stellten die Ermittler fest. Bei dem Brand am Mittwochmorgen hatte das Ehepaar wohl noch versucht, den Flammen zu entkommen. Beide Leichen waren im Ausgangsbereich des Hauses gefunden worden.

Drei Menschen sterben bei Brand in Viersener Wohnhaus

dpa

Meistgelesene Artikel

Leben möglich? Sieben erdähnliche Planeten entdeckt

Liège - Wissenschaftler haben rund um einen Zwergstern in unserer kosmischen Nachbarschaft sieben erdähnliche Planeten entdeckt. Deren Sonne hat …
Leben möglich? Sieben erdähnliche Planeten entdeckt

In Todesanzeige: Liz schickt Trump fiesen Abschiedsgruß

Norwalk - Todesanzeigen können vieles sein: letzte Grüße, letzte Worte oder aber auch ein bittersüßer Seitenhieb auf einen amtierenden …
In Todesanzeige: Liz schickt Trump fiesen Abschiedsgruß

Regen könnte beschädigten Stausee erneut belasten

Die Gefahr einer Flutkatastrophe am Oroville-Staudamm in Kalifornien scheint vorerst gebannt. Der Wasserspiegel sinkt, die Anwohner kehren in ihre …
Regen könnte beschädigten Stausee erneut belasten

Kommentare