Tief "Silke" verregnet vielen die Sommerferien

Offenbach - Schlechte Aussichten: Tief "Silke" bringt reichlich Regen nach Deutschland. Die Temperaturen sind unsommerlich kalt. Doch vielleicht besteht zum Ferienanfang in Bayern Hoffnung.

Tief “Silke“ trifft am Mittwoch im Nordwesten ein und überzieht das ganze Land mit Schauern und Gewittern. Nur der Nordosten bleibt ausgespart. Ergiebige Niederschläge seien zu erwarten, sagte Meteorologe Bernd Zeuschner vom Deutschen Wetterdienst (DWD) in Offenbach am Dienstag voraus.

25 Bauernregeln zum Durchklicken

So wird das Wetter: 25 Bauernregeln zum Durchklicken

Ganz so heftig wie am Montag werde es aber nicht kommen: Am Alpenrand und in den Mittelgebirgen seien von Montagmorgen bis Dienstagmorgen stellenweise mehr als 100 Liter Regen pro Quadratmeter gefallen, mehr als andernorts im ganzen Monat.

Die Temperaturen bleiben im Keller. Am Mittwoch liegen sie zwischen 19 Grad im Westen und immerhin noch 26 Grad im Osten. Am Donnerstag sind dann nur noch 18 bis 22 Grad drin. Am Freitag wird es ein kleines bisschen wärmer, aber die Schauergefahr bleibt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesen

Python verschlingt Erntearbeiter bei lebendigem Leib
Python verschlingt Erntearbeiter bei lebendigem Leib
Unglück bei Bad Aibling: Anwalt erhebt schwere Vorwürfe gegen Bahn
Unglück bei Bad Aibling: Anwalt erhebt schwere Vorwürfe gegen Bahn
Video
Russischer Waschbär nach Dreh mit diesem Model brustfixiert
Russischer Waschbär nach Dreh mit diesem Model brustfixiert
Schießerei: Ein Toter und Verletzte in Cincinnati
Schießerei: Ein Toter und Verletzte in Cincinnati

Kommentare