Kaum Infos von den Behörden 

Tote Frau in Mosbach gefunden: Polizei vermutet Verbrechen

Die Staatsanwaltschaft Mosbach und die Kriminalpolizeidirektion Heilbronn gehen im Fall der am Donnerstagmorgen in Guttenbach gefundenen Frauenleiche von einem Tötungsdelikt aus.

Mosbach - Dies wurde bereits im Rahmen eines vorläufigen Obduktionsergebnisses bestätigt, wie echo24.de* berichtet. In den Räumen der Polizei Mosbach wurde die über 40-köpfige Sonderkommission "Ufer" eingerichtet. Über die Auffindesituation des Leichnams und über die Umstände, wie die Frau zu Tode gekommen ist, kann die Polizei aus ermittlungstaktischen Gründen keine Angaben machen. Die Soko erhofft sich Hinweise zur Identität der Frau. Wer kennt die zirka 173 cm große Frau? Sie ist ungefähr 50 bis 60 Jahre alt und korpulent. Ihre Haare scheinen in einem ins Gelb gehende blond gefärbt zu sein. Hinweise nimmt die Soko "Ufer" unter der Rufnummer 06261/809191 und 809173 entgegen.

*echo24.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes. 

Rubriklistenbild: © Screenshot Google

Auch interessant

Meistgelesen

„Eine Augenweide“: Beurlaubte Polizistin lässt im Bikini gaaaaanz tief blicken
„Eine Augenweide“: Beurlaubte Polizistin lässt im Bikini gaaaaanz tief blicken
Nach ICE-Brand bei Montabaur: Teile von ICE-Wrack abtransportiert - Strecke weiter gesperrt
Nach ICE-Brand bei Montabaur: Teile von ICE-Wrack abtransportiert - Strecke weiter gesperrt
Junge Frau entspannt an Bushaltestelle - dann sieht sie plötzlich etwas Perverses
Junge Frau entspannt an Bushaltestelle - dann sieht sie plötzlich etwas Perverses
Großeinsatz in Hamburg - Mann verschanzte sich in Wohnung - Polizisten bei Festnahme verletzt
Großeinsatz in Hamburg - Mann verschanzte sich in Wohnung - Polizisten bei Festnahme verletzt

Kommentare