Tote und Verletzte bei Brand in Paris

Paris - Bei einem verheerenden Brand in einem Pariser Wohnhaus sind in der Nacht zum Donnerstag mindestens fünf Menschen ums Leben gekommen.

42 weitere wurden nach einer ersten Bilanz der Rettungskräfte verletzt. Mehrere Hausbewohner sprangen noch vor dem Eintreffen der Feuerwehr aus den Fenstern. Die Ursache des Brandes, der vermutlich um kurz nach 3.00 Uhr im hölzernen Treppenhaus ausbrach, war zunächst unklar.

Rund 300 Rettungskräfte kämpften bis zum frühen Morgen gegen die Flammen und versuchten, ein Übergreifen des Feuers auf benachbarte Gebäude zu verhindern. Gegen 5.30 Uhr war der Brand im 20. Pariser Arrondissement unter Kontrolle. In dem Haus waren nach ersten Erkenntnissen neben Wohnungen auch Künstlerateliers.

dpa

Meistgelesen

Zyklon „Debbie“ verwüstet Australiens Küstenregion
Zyklon „Debbie“ verwüstet Australiens Küstenregion
Python verschlingt Erntearbeiter bei lebendigem Leib
Python verschlingt Erntearbeiter bei lebendigem Leib
Unglück bei Bad Aibling: Anwalt erhebt schwere Vorwürfe gegen Bahn
Unglück bei Bad Aibling: Anwalt erhebt schwere Vorwürfe gegen Bahn
Bus kollidiert mit Pick-up: 13 Menschen sterben
Bus kollidiert mit Pick-up: 13 Menschen sterben

Kommentare