Totes Baby gefunden - Mutter unter Verdacht

Uelzen - In Uelzen haben Polizeibeamte ein totes Neugeborenes in einer Wohnung gefunden. Die 20-jährige Mutter wird verdächtigt, das Mädchen nach der Geburt umgebracht zu haben.

Dies teilte eine Sprecherin der Staatsanwaltschaft Lüneburg am Dienstag mit. Die Frau sei wegen starker Blutungen zum Arzt gegangen. Dieser habe festgestellt, dass die Frau vor kurzem ein Kind zur Welt gebracht haben muss.

Die Polizei fand das tote Baby schließlich in der Wohnung. Die 20-Jährige bestreitet bislang, schwanger gewesen zu sein. Die Polizei ermittelt nun in ihrem Umfeld und prüft die Schuldfähigkeit der Frau. Die Tat ereignete sich den Angaben zufolge bereits vor Wochen, wurde aber erst jetzt bekannt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Drei Eltern, ein Kind: Unglaublicher Freundschaftsdienst in den USA
WELT
Drei Eltern, ein Kind: Unglaublicher Freundschaftsdienst in den USA
Drei Eltern, ein Kind: Unglaublicher Freundschaftsdienst in den USA
Familiendrama: Mann sticht immer wieder auf Ehefrau ein – dann flieht er mit den Kindern
WELT
Familiendrama: Mann sticht immer wieder auf Ehefrau ein – dann flieht er mit den Kindern
Familiendrama: Mann sticht immer wieder auf Ehefrau ein – dann flieht er mit den Kindern
Beschwerden über 3G und 2G in Arztpraxen: Spahn-Ministerium positioniert sich
WELT
Beschwerden über 3G und 2G in Arztpraxen: Spahn-Ministerium positioniert sich
Beschwerden über 3G und 2G in Arztpraxen: Spahn-Ministerium positioniert sich
„The Länd“: Slogans und Werbebanner geben in Baden-Württemberg Rätsel auf
WELT
„The Länd“: Slogans und Werbebanner geben in Baden-Württemberg Rätsel auf
„The Länd“: Slogans und Werbebanner geben in Baden-Württemberg Rätsel auf

Kommentare