Brandursache unklar

Tragödie in Schweine-Stall: Fast 700 Tiere verbrennen

In einem Stall in Niedersachsen kam es zu einem verheerendem Feuer. Fast 700 Schweine verloren währenddessen ihr Leben. 

Harpstedt - Bei einem Feuer im niedersächsischen Harpstedt sind fast 700 Schweine verendet. Wie die Polizei in Delmenhorst mitteilte, ging der Stall am Donnerstagmittag in Flammen auf und brannte bis auf die Grundmauern nieder. Fast alle Tiere in dem Gebäude starben. Die Ursache war den Beamten zufolge zunächst unklar.

Den Angaben zufolge stand der Stall beim Eintreffen der ersten Feuerwehr- und Polizeieinheiten bereits vollständig in Flammen. Nur wenige Schweine konnten gerettet werden. Es waren etwa 80 Feuerwehrleute im Einsatz. Die Polizei nahm die Ermittlungen zur Brandursache auf. Die Höhe des Schadens war zunächst unbekannt.

afp

Rubriklistenbild: © picture alliance / Ralf Hirschbe

Auch interessant

Meistgelesen

Polizisten stoppen Opel - sie fassen nicht, wer da am Steuer sitzt
Polizisten stoppen Opel - sie fassen nicht, wer da am Steuer sitzt
Dortmund: Straßenmusiker in Innenstadt - plötzlich singt Weltstar im Schlabberlook mit
Dortmund: Straßenmusiker in Innenstadt - plötzlich singt Weltstar im Schlabberlook mit
Strand-Aufnahme soll den Planeten „Nibiru“ zeigen, der uns angeblich auslöschen wird
Strand-Aufnahme soll den Planeten „Nibiru“ zeigen, der uns angeblich auslöschen wird
Zettel hängt an 5er BMW - Besitzer fehlen die Worte, als er ihn liest
Zettel hängt an 5er BMW - Besitzer fehlen die Worte, als er ihn liest

Kommentare