Nach Verbot

Tschechen kaufen Schnaps jetzt in Sachsen

Dresden - Das strikte Verkaufsverbot für Schnaps treibt viele Tschechen zum Einkauf über die Grenze nach Sachsen.

„In der Grenzregion verkaufen die Händler merklich mehr Spirituosen, seit die tschechischen Läden den Alkohol aus den Regalen genommen haben“, sagte der Geschäftsführer beim Handelsverband Sachsen, René Glaser, am Mittwoch in Dresden der Nachrichtenagentur dpa. Die Steigerung sei zwar nicht exorbitant, aber spürbar. In Tschechien sind bisher 23 Menschen an gepanschtem Alkohol gestorben. Am vergangenen Freitag wurde der Verkauf hochprozentiger Spirituosen im gesamten Land gestoppt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Seebeben vor Kos versetzt Urlauber in Angst - so sieht die Insel nun aus
Seebeben vor Kos versetzt Urlauber in Angst - so sieht die Insel nun aus
Neue Details zum Amokläufer in München: Er war zuvor bei Tugce
Neue Details zum Amokläufer in München: Er war zuvor bei Tugce
Zwei Touristen sterben bei Erdbeben in der Ägäis
Zwei Touristen sterben bei Erdbeben in der Ägäis
Volksfest-Randale und sexuelle Übergriffe in Schwaben
Volksfest-Randale und sexuelle Übergriffe in Schwaben

Kommentare