Tschechin schmuggelt Heroin im Ü-Ei

Prag - In einem Überraschungsei hat eine 28-jährige Tschechin Heroin versteckt, um ihrem Freund im Krankenhaus eine Freude zu machen.

Die Polizei fing das Geschenkpaket indes ab und entdeckte die Droge zwischen anderen Süßigkeiten, wie die Dienststelle im nordtschechischen Most (Brüx) am Dienstag mitteilte. Die Ordnungshüter waren auf den Patienten aufmerksam geworden, weil er einen Autounfall unter Drogeneinfluss verursacht hatte. Bei dem Unfall verletzte er sich und kam in die Klinik.

Weil das Ü-Ei nicht ankam, versuchte die Frau es einige Tage später erneut. Sie wollte ein Paket mit Medikamenten in das Krankenhausfenster des Drogenabhängigen werfen, verfehlte aber ihr Ziel um ein Stockwerk. Im Fall der Verurteilung droht ihr nun eine Strafe von bis zu fünf Jahren Gefängnis.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lauterbach teilt bittere Omikron-Einschätzung aus Europa: „Verbreitung ohne Beispiel“
WELT
Lauterbach teilt bittere Omikron-Einschätzung aus Europa: „Verbreitung ohne Beispiel“
Lauterbach teilt bittere Omikron-Einschätzung aus Europa: „Verbreitung ohne Beispiel“
Omikron schon länger in Europa, als gedacht - Forscher entdecken Spuren in älteren Proben
WELT
Omikron schon länger in Europa, als gedacht - Forscher entdecken Spuren in älteren Proben
Omikron schon länger in Europa, als gedacht - Forscher entdecken Spuren in älteren Proben
Neuer Umweltskandal in russischer Tundra
WELT
Neuer Umweltskandal in russischer Tundra
Neuer Umweltskandal in russischer Tundra
Corona-Proteste: Angriffe auf Journalisten - Schweigemarsch in Frankfurt
WELT
Corona-Proteste: Angriffe auf Journalisten - Schweigemarsch in Frankfurt
Corona-Proteste: Angriffe auf Journalisten - Schweigemarsch in Frankfurt

Kommentare