Tsunami-Warnung nach schwerem Erdbeben vor Alaska

Washington - Ein schweres Erdbeben der Stärke 7,4 hat am Donnerstagabend (Ortszeit) die zum US-Bundesstaat Alaska gehörende Inselgruppe der Aleuten erschüttert.

Wie die US-Erdbebenbehörde USGS mitteilte, lag das Epizentrum 64 Kilometer südwestlich der Vulkaninsel Amukta im Pazifik. Berichte über Schäden oder Opfer in dem kaum besiedelten Gebiet lagen zunächst nicht vor.

Naturkatastrophen: Das sind die gefährlichsten Länder der Erde

Naturkatastrophen: Das sind die gefährlichsten Länder der Erde

Die Behörden in Alaska haben eine Tsunami-Warnung für Küstengebiete auf der Inselgruppe ausgegeben.

dapd/dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Neue Details zum Amokläufer in München: Er war zuvor bei Tugce
Neue Details zum Amokläufer in München: Er war zuvor bei Tugce
Zwei Touristen sterben bei Erdbeben in der Ägäis
Zwei Touristen sterben bei Erdbeben in der Ägäis
Zwei Festnahmen nach „barbarischen“ Säureattacken in London
Zwei Festnahmen nach „barbarischen“ Säureattacken in London
Volksfest-Randale und sexuelle Übergriffe in Schwaben
Volksfest-Randale und sexuelle Übergriffe in Schwaben

Kommentare