Unmittelbar vor dem Start

Türkischer Passagierjet in Köln/Bonn nach Drohanruf geräumt

+
Turkish-Airlines-Schalter in Istanbul: Eine Maschine der Fluggesellschaft . Photo: Christoph Schmidt/dpa Foto: Christoph Schmidt

Köln (dpa) - Nach einem Drohanruf hat die Polizei ein Passagierflugzeug am Flughafen Köln/Bonn unmittelbar vor dem Start geräumt.

Die Maschine der türkischen Fluggesellschaft Turkish Airlines sei am Vormittag bereits auf dem Rollfeld gewesen und dann in die Sicherungsposition zurückgebracht worden, sagte ein Sprecher der Bundespolizei.

Die 111 Passagiere, die eigentlich nach Istanbul fliegen wollten, seien mit Bussen zurück zum Terminal gefahren worden. Die Polizei durchsuchte das Flugzeug mit Sprengstoffspürhunden. Am frühen Nachmittag gab die Polizei Entwarnung.

Das Flugzeug sollte nach Angaben eines Flughafen-Sprechers im Laufe des Nachmittags zu seinem Zielort Istanbul starten.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Geiselnahme in Tankstelle beendet: Polizei stoppt bewaffneten Mann - Geisel ist frei
Geiselnahme in Tankstelle beendet: Polizei stoppt bewaffneten Mann - Geisel ist frei
Nach Gruppen-Vergewaltigung: Polizei greift zu drastischer Maßnahme
Nach Gruppen-Vergewaltigung: Polizei greift zu drastischer Maßnahme
"Heißeste Ärztin Deutschlands" kommt aus München: Hier im Netz ist ihr altes Oben-ohne-Foto noch zu sehen
"Heißeste Ärztin Deutschlands" kommt aus München: Hier im Netz ist ihr altes Oben-ohne-Foto noch zu sehen
Frau darf wegen dieses knappen Outfits nicht in Louvre - Jetzt äußern Fans einen Verdacht
Frau darf wegen dieses knappen Outfits nicht in Louvre - Jetzt äußern Fans einen Verdacht

Kommentare