Überwachungsvideo zeigt brutalen Mordanschlag

Hamburg - Brutale Messerattacke in einem Hamburger Döner-Imbiss: Ein Unbakannter greift einen Mitarbeiter von hinten an und sticht mehrfach auf ihn ein. Dann flüchtet er. Festgehalten ist die Mordattacke auf einem Überwachungsvideo.

Die Polizei Hamburg fahndet mit der Videosequenz nach dem Messerstecher. Das Opfer (48) wurde bei dem Überfall lebensgefährlich verletzt. 

Wie die Polizei mitteilt, könnte die Tat im Zusammenhang mit einem Vorfall vom 12. Februar stehen. Damals waren zwei junge Männer mit dem Imbiss-Inhaber in Streit geraten. Der Grund: Sie mockierten sich über die schlechte Fleischeinlage auf dem Döner.

Der Täter ist 20 bis 25 Jahre alt und 175 bis 180 Zentimeter groß. Er trug eine Jeanshose sowei dunkle Oberbekleidung mit Kapuze. Hinweise nimmt das LKA unter Tel. 4286-56789 entgegen.

Rubriklistenbild: © Polizei Hamburg

Meistgelesen

Python verschlingt Erntearbeiter bei lebendigem Leib
Python verschlingt Erntearbeiter bei lebendigem Leib
Unglück bei Bad Aibling: Anwalt erhebt schwere Vorwürfe gegen Bahn
Unglück bei Bad Aibling: Anwalt erhebt schwere Vorwürfe gegen Bahn
Zyklon „Debbie“ verwüstet Australiens Küstenregion
Zyklon „Debbie“ verwüstet Australiens Küstenregion
Frau flieht vor Polizeikontrolle und rammt Polizeiauto
Frau flieht vor Polizeikontrolle und rammt Polizeiauto

Kommentare