Männer stehen auf viel Dekolleté und hohe Absätze

Baierbrunn - Männer schätzen bei Frauen nach einer Umfrage ein eher elegantes Erscheinungsbild. Umgekehrt mögen es Frauen lieber leger. Sie stehen auf Jeans-Typen. Die Ergebnisse im Einzelnen.  

Zwar sagen acht von zehn (79,3 %) Männern, dass es ihnen gefällt, wenn Frauen vor allem sportliche, bequeme Kleidung tragen. Doch bevorzugen genauso viele der männlichen Befragten (80,5 %) Kleider oder Röcke an den Damen. Dazu passen weitere Ergebnisse der repräsentativen Umfrage der "Apotheken Umschau": Das Gros schätzt es, wenn das zarte Geschlecht Schmuck trägt (89,4 %), viel Dekolleté zeigt (76,8 %) und Schuhe mit hohen Absätzen anhat (68,6 %).

Frauen mögen es eher lässig

Dagegen mögen es Frauen grundsätzlich etwas lässiger: Nur etwas mehr als die Hälfte (51,5 %) findet die Herren der Schöpfung mit Hemd und Krawatte zu Sakko oder Anzug besonders attraktiv. Gut kommen bei der Mehrheit der Damenwelt (84,4 %) Jeans an. Kurze Hosen im Sommer finden fast drei Viertel der Befragten (73,6 %) bei Männern besonders attraktiv.

Bewährte Liebestöter sind nach wie vor Socken in Sandalen, das ist für nur etwa ein Drittel (31,6 %) attraktiv. Dagegen gefällt es fast zwei Dritteln (62,9 %) der Frauen, wenn Männerfüße barfuß in Sommerschuhen stecken. Quelle: Eine repräsentative Umfrage des Gesundheitsmagazins "Apotheken Umschau", durchgeführt von der GfK Marktforschung Nürnberg bei 1982 Befragten ab 14 Jahren, darunter 1017 Frauen und 965 Männer.

Auch das finden Männer sexy: Erotik vom Lande

Die Wanne ist voll! Sexy Girls im Schweizer Bauernkalender

Meistgelesen

Python verschlingt Erntearbeiter bei lebendigem Leib
Python verschlingt Erntearbeiter bei lebendigem Leib
Unglück bei Bad Aibling: Anwalt erhebt schwere Vorwürfe gegen Bahn
Unglück bei Bad Aibling: Anwalt erhebt schwere Vorwürfe gegen Bahn
Frau flieht vor Polizeikontrolle und rammt Polizeiauto
Frau flieht vor Polizeikontrolle und rammt Polizeiauto
Schießerei: Ein Toter und Verletzte in Cincinnati
Schießerei: Ein Toter und Verletzte in Cincinnati

Kommentare