Unfall mit prominenten Opfern kommt vor Gericht

Hamburg - Nach dem Horror-Crash mit vier prominenten Todesopfern in Hamburg hat die Staatsanwaltschaft Anklage gegen den Unfallfahrer erhoben.

Dem 39-Jährigen werde fahrlässige Tötung in vier Fällen, fahrlässige Körperverletzung in drei Fällen sowie fahrlässige Straßenverkehrsgefährdung vorgeworfen. “Wegen der besonderen Bedeutung des Falles hat die Staatsanwaltschaft Anklage vor der Großen Strafkammer des Landgerichts Hamburg erhoben“, sagte Oberstaatsanwalt Wilhelm Möllers am Montag.

Bei dem Unfall waren im März der Sozialwissenschaftler Günter Amendt, der Schauspieler Dietmar Mues und dessen Ehefrau sowie die Bildhauerin Angela-Maria Kurrer ums Leben gekommen. Der Angeklagte soll mit seinem Auto bei Rot über eine Ampel gefahren sein. Der Unfallfahrer leidet unter epileptischen Anfällen und hat seit 2004 bereits mehrere schwere Verkehrsunfälle verursacht.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Charlène von Monaco: Palast teilt bittere Botschaft der Fürstin mit
WELT
Charlène von Monaco: Palast teilt bittere Botschaft der Fürstin mit
Charlène von Monaco: Palast teilt bittere Botschaft der Fürstin mit
Schwerer Unfall auf der A3: Ein Toter und mehrere Verletzte am Flughafen Frankfurt
WELT
Schwerer Unfall auf der A3: Ein Toter und mehrere Verletzte am Flughafen Frankfurt
Schwerer Unfall auf der A3: Ein Toter und mehrere Verletzte am Flughafen Frankfurt
Fürstin Charlène von Monaco - Royals geben erneut traurige Nachrichten bekannt
WELT
Fürstin Charlène von Monaco - Royals geben erneut traurige Nachrichten bekannt
Fürstin Charlène von Monaco - Royals geben erneut traurige Nachrichten bekannt
Fahranfänger (18) baut Autobahn-Crash im BMW - und begeht danach wohl fatalen Fehler
WELT
Fahranfänger (18) baut Autobahn-Crash im BMW - und begeht danach wohl fatalen Fehler
Fahranfänger (18) baut Autobahn-Crash im BMW - und begeht danach wohl fatalen Fehler

Kommentare