Fahrer erleidet Schock

Obdachloser von Auto überrollt und tödlich verletzt

Ein 57-Jähriger ist in Saarbrücken von einem Auto überrollt worden. Er überlebte den Unfall nicht. Die Polizei rätselt über den Unfallhergang.

Saarbrücken - Ein 57 Jahre alter Mann ist in Saarbrücken von einem Auto erfasst worden und gestorben - bei dem Opfer handele es sich um einen Obdachlosen, sagte ein Polizeisprecher am Freitag. Am Steuer des Unfallwagens habe ein 77 Jahre alter Mann gesessen. Er erlitt bei dem Unfall am Donnerstagabend einen Schock, blieb ansonsten aber unverletzt.

Der 57-jährige Obdachlose sei aus bisher nicht bekannten Gründen auf die Straße gegangen oder gefallen. Der Mann starb noch an der Unfallstelle. Wie genau der Unfall passierte und ob er vermeidbar war, werde nun von einem Gutachter untersucht.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa / Maurizio Gambarini (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesen

Nächtliche Schüsse in Malmö: Drei Tote und drei Verletzte 
Nächtliche Schüsse in Malmö: Drei Tote und drei Verletzte 
Zöllner kontrollieren Gepäck - Was sie darin entdecken verursacht Gänsehaut 
Zöllner kontrollieren Gepäck - Was sie darin entdecken verursacht Gänsehaut 
Tragischer Unfall: Mann auf Beerdigung seiner Mutter von ihrem Sarg erschlagen
Tragischer Unfall: Mann auf Beerdigung seiner Mutter von ihrem Sarg erschlagen
Schock! Mann zerrt gefesselte Frau aus Kofferraum - doch dann sind alle Polizisten fassungslos
Schock! Mann zerrt gefesselte Frau aus Kofferraum - doch dann sind alle Polizisten fassungslos

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion