Bei Schweißarbeiten

Mann fackelt aus Versehen sein Auto ab

Bockau - Das war ein teures Malheur: Bei Schweißarbeiten hat ein Mann sein eigenes Auto in Brand gesetzt. Die Feuerwehr war aber schnell vor Ort.

Bei Schweißarbeiten hat ein Mann in Bockau im Erzgebirge sein eigenes Auto in Brand gesetzt. Nachdem die Sitze Feuer gefangen hätten, sei der Wagen völlig ausgebrannt, teilte die Polizei in Chemnitz am Samstag mit. Zudem sei die Hebebühne beschädigt worden, auf der das Fahrzeug stand. Durch den schnellen Einsatz der Feuerwehr sei weiterer Schaden verhindert worden. Bei dem Vorfall am Freitagabend entstand ein Schaden von etwa 4000 Euro. Gegen den Mann läuft eine Anzeige wegen fahrlässiger Brandstiftung.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesen

Polizei stoppt Auto mit sieben Kindern auf umgeklappter Rückbank
Polizei stoppt Auto mit sieben Kindern auf umgeklappter Rückbank
Neue Details zum Amokläufer in München: Er war zuvor bei Tugce
Neue Details zum Amokläufer in München: Er war zuvor bei Tugce
Dauerregen lässt Pegel steigen
Dauerregen lässt Pegel steigen
Kettensägen-Angreifer hat bei der Festnahme Armbrüste dabei
Kettensägen-Angreifer hat bei der Festnahme Armbrüste dabei

Kommentare