Verbrecher aus geschlossener Klinik geflohen

Hildesheim - Zwei verurteilte Verbrecher sind in der Nacht zum Mittwoch aus dem Maßregelvollzug in einer Entziehungsklinik in Hildesheim geflohen.

Die 25 und 44 Jahre alten Männer hatten ein Sicherheitsgitter einer Dachluke entfernt, wie eine Sprecherin des Sozialministeriums Niedersachsens am Mittwoch sagte. Der Jüngere war wegen versuchten Totschlags und Körperverletzung, der Ältere wegen räuberischen Diebstahls verurteilt worden.

Da die zwei Männer die Taten im Rausch begangen hatten, kamen sie in die geschlossene Klinik und nicht ins Gefängnis. “Wir prüfen derzeit, welche Sicherheitslücken es gibt und wie man diese schließen kann“, sagte die Sprecherin. Die Fahndung nach den Flüchtlingen läuft auf Hochtouren.

dapd

Auch interessant

Meistgelesen

Neue Details zum Amokläufer in München: Er war zuvor bei Tugce
Neue Details zum Amokläufer in München: Er war zuvor bei Tugce
Zwei Festnahmen nach „barbarischen“ Säureattacken in London
Zwei Festnahmen nach „barbarischen“ Säureattacken in London
Pamplona: Acht Spanier bei Stierhatz durch Hörner verletzt
Pamplona: Acht Spanier bei Stierhatz durch Hörner verletzt
Volksfest-Randale und sexuelle Übergriffe in Schwaben
Volksfest-Randale und sexuelle Übergriffe in Schwaben

Kommentare