Verbrecher aus geschlossener Klinik geflohen

Hildesheim - Zwei verurteilte Verbrecher sind in der Nacht zum Mittwoch aus dem Maßregelvollzug in einer Entziehungsklinik in Hildesheim geflohen.

Die 25 und 44 Jahre alten Männer hatten ein Sicherheitsgitter einer Dachluke entfernt, wie eine Sprecherin des Sozialministeriums Niedersachsens am Mittwoch sagte. Der Jüngere war wegen versuchten Totschlags und Körperverletzung, der Ältere wegen räuberischen Diebstahls verurteilt worden.

Da die zwei Männer die Taten im Rausch begangen hatten, kamen sie in die geschlossene Klinik und nicht ins Gefängnis. “Wir prüfen derzeit, welche Sicherheitslücken es gibt und wie man diese schließen kann“, sagte die Sprecherin. Die Fahndung nach den Flüchtlingen läuft auf Hochtouren.

dapd

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Selenskyj wütend über Vorschlag von Kissinger: Tritt die Ukraine jetzt Gebiete an Russland ab?
WELT
Selenskyj wütend über Vorschlag von Kissinger: Tritt die Ukraine jetzt Gebiete an Russland ab?
Selenskyj wütend über Vorschlag von Kissinger: Tritt die Ukraine jetzt Gebiete an Russland ab?
Depeche Mode: Keyboarder Andy Fletcher gestorben - Erste Insider-Aussagen zur Todesursache
WELT
Depeche Mode: Keyboarder Andy Fletcher gestorben - Erste Insider-Aussagen zur Todesursache
Depeche Mode: Keyboarder Andy Fletcher gestorben - Erste Insider-Aussagen zur Todesursache
Penny-Team rechnet mit Hamsterern ab: „Hören Sie bitte auf zu fragen“
WELT
Penny-Team rechnet mit Hamsterern ab: „Hören Sie bitte auf zu fragen“
Penny-Team rechnet mit Hamsterern ab: „Hören Sie bitte auf zu fragen“
Durchbruch in der Krebsforschung? Neuer Wirkstoff soll Metastasen verhindern
WELT
Durchbruch in der Krebsforschung? Neuer Wirkstoff soll Metastasen verhindern
Durchbruch in der Krebsforschung? Neuer Wirkstoff soll Metastasen verhindern

Kommentare