Vermisste Boote mit 30 Menschen in der Karibik entdeckt

+
Ein Hubschrauber hat vermisste Boote mit rund 30 Menschen in der Karibik entdeckt (Archivbild).

Caracas - Ein Hubschrauber der venezolanischen Armee hat in der Karibik zwei der drei seit Samstag vermissten Boote mit rund 30 Menschen an Bord entdeckt.

Den Passagieren gehe es gut, sagte ein Sprecher des Zivilschutzes am Montag. Die beiden Boote seien rund 65 Kilometer nördlich der venezolanischen Karibik-Insel Margarita entdeckt worden. Marine-Schiffe seien auf dem Weg, um die Passagiere an Bord zu nehmen.

Unklar blieb, was aus dem dritten, als vermisst gemeldeten Boot wurde. Die “Peñeros“ genannten Boote waren am Samstag auf dem Rückweg vom Archipel Los Testigos zur etwa 80 Kilometer entfernt gelegenen Isla Margarita vermutlich abgedriftet. An Bord waren auch Kinder und Jugendliche im Alter von sechs bis 17 Jahren. Margarita gehört zum venezolanischen Bundesstaat Nueva Esparta und zählt zu den Kleinen Antillen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Neue Details zum Amokläufer in München: Er war zuvor bei Tugce
Neue Details zum Amokläufer in München: Er war zuvor bei Tugce
Volksfest-Randale und sexuelle Übergriffe in Schwaben
Volksfest-Randale und sexuelle Übergriffe in Schwaben
Umstürzender Baum tötet Frau, als sie gerade im eigenen Garten sitzt
Umstürzender Baum tötet Frau, als sie gerade im eigenen Garten sitzt
Diesen Wutbrief eines Anwohners sollten alle Schlager-Fans lesen
Diesen Wutbrief eines Anwohners sollten alle Schlager-Fans lesen

Kommentare