Vermisster Deutscher (18) lag tot im See

Salzburg - Ein seit Sonntag in Österreich vermisster Deutscher ist tot im Zeller See gefunden worden. Die Leiche des 18-Jährigen wurde am Montagabend von der Wasserrettung entdeckt.

Wie die österreichische Nachrichtenagentur APA berichtete, war der junge Mann alkoholisiert und ist mit hoher Wahrscheinlichkeit ertrunken.

Die Polizei vermutet, der 18-Jährige ist nach einer nächtlichen Lokaltour auf dem Heimweg zu einer Jugendherberge in den See gefallen.

Der 18-Jährige ging demnach offenbar die Seepromenade entlang, den kürzesten Weg zur Jugendherberge in Zell am See, und stürzte die steile Böschung hinunter.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Polizei stoppt Auto mit sieben Kindern auf umgeklappter Rückbank
Polizei stoppt Auto mit sieben Kindern auf umgeklappter Rückbank
Neue Details zum Amokläufer in München: Er war zuvor bei Tugce
Neue Details zum Amokläufer in München: Er war zuvor bei Tugce
Kettensägen-Attacke: Täter auf der Flucht - So sieht er heute aus
Kettensägen-Attacke: Täter auf der Flucht - So sieht er heute aus
Umstürzender Baum tötet Frau, als sie gerade im eigenen Garten sitzt
Umstürzender Baum tötet Frau, als sie gerade im eigenen Garten sitzt

Kommentare