Sonne im Süden - Im Norden Wolken und vereinzelt Schauer

+
Am Ostseestrand von Sellin: Hochsommerliche Temperaturen und Sonne pur sorgen für reges Treiben am Strand. Foto: Stefan Sauer

Offenbach (dpa) - Heute ziehen über den Norden und Nordwesten etwas dichtere Wolkenfelder hinweg, die aber nur ganz vereinzelt Schauer mitbringen. Zwischenzeitlich zeigt sich aber auch dort die Sonne.

Nach Süden und Osten zu überwiegt nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes Sonnenschein, lediglich an den Alpen und im angrenzenden Alpenvorland sind die Wolken zahlreicher. Dort können aus der Nacht heraus noch einzelne Schauer unterwegs sein, sonst bilden sich im Tagesverlauf örtlich neue Schauer und Gewitter.

Die Temperatur steigt im Norden und Nordwesten auf 20 bis 26 Grad, sonst auf 24 bis 31 Grad mit den höchsten Werten am Oberrhein. Meist weht ein schwacher, an der Küste auch mäßiger Wind aus überwiegend westlicher Richtung.

In der Nacht zum Freitag klingen die Schauer und Gewitter an den Alpen ab. Ansonsten ziehen über die Nordhälfte zeitweise lockere Wolkenfelder, aus denen jedoch kein Regen fällt. In den übrigen Regionen bleibt es gering bewölkt und trocken. Örtlich bilden sich Nebelfelder. Die Temperatur sinkt auf 15 bis 9 Grad ab.

Meistgelesene Artikel

Leben möglich? Sieben erdähnliche Planeten entdeckt

Liège - Wissenschaftler haben rund um einen Zwergstern in unserer kosmischen Nachbarschaft sieben erdähnliche Planeten entdeckt. Deren Sonne hat …
Leben möglich? Sieben erdähnliche Planeten entdeckt

In Todesanzeige: Liz schickt Trump fiesen Abschiedsgruß

Norwalk - Todesanzeigen können vieles sein: letzte Grüße, letzte Worte oder aber auch ein bittersüßer Seitenhieb auf einen amtierenden …
In Todesanzeige: Liz schickt Trump fiesen Abschiedsgruß

Mysteriöses Fischsterben an Costa Ricas Pazifikküste

Gewaltiger Gestank weckt die Bewohner von Costa Ricas Golf von Nicoya: Unzählige tote Sardellen liegen am Ufer. Die Behörden tappen im Dunkeln, was …
Mysteriöses Fischsterben an Costa Ricas Pazifikküste

Kommentare