Autobahnunfall

Vier Menschen in Kleinlaster verbrannt

+
Die Feuerwehr bei den Löscharbeiten

Karlsruhe - Vier Menschen sind am Montagmorgen bei einem Autobahnunfall in der Nähe von Karlsruhe in ihrem Kleinlastwagen verbrannt. Sie konnten erst Stunden nach dem Unglück geborgen werden.

Insgesamt waren fünf Lastwagen in den Unfall an einem Stauende auf der A5 in Richtung Süden verwickelt, teilte die Polizei mit. Die Toten konnten noch nicht identifiziert werden, sie stammen vermutlich aus Litauen. Die Insassen der anderen beteiligten Fahrzeuge kamen mit dem Schrecken davon. Ausgangspunkt des Unfalls war der langanhaltende Regen. Dadurch war ein Stück Böschung auf die Fahrbahn am Karlsruher Dreieck gerutscht.

dpa

Meistgelesen

News-Ticker zum Banküberfall: Größere Menge Bargeld erbeutet
News-Ticker zum Banküberfall: Größere Menge Bargeld erbeutet
Zwei Jahre nach Germanwings-Absturz: Die wichtigsten Fragen
Zwei Jahre nach Germanwings-Absturz: Die wichtigsten Fragen
Nach Angriff auf Soldaten: Mann am Pariser Airport getötet
Nach Angriff auf Soldaten: Mann am Pariser Airport getötet
Schrecklicher Fund in Wohnung: Berliner Polizei sucht diesen Mann
Schrecklicher Fund in Wohnung: Berliner Polizei sucht diesen Mann

Kommentare