New Orleans

Vier Verletzte bei Mardi-Gras-Schießerei

New Orleans - Bei den Feiern zum berühmten Mardi Gras in New Orleans sind in der Nacht zum Sonntag zwei Männer und zwei Frauen angeschossen worden.

Einer der Männer wurde lebensgefährlich verletzt, wie die Polizei mitteilte. Zunächst gab sie keine Einzelheiten preis, wer geschossen und was sich genau zugetragen hatte.

Die Schüsse fielen auf der überfüllten Bourbon Street inmitten des sogenannten French Quarter , des Vergnügungsviertels von New Orleans. Beim Mardi Gras - eigentlich der Faschingsdienstag - wird mit Umzügen in New Orleans Karneval gefeiert. Das Fest zieht Touristen aus aller Welt an.

AP

Rubriklistenbild: © ap

Auch interessant

Meistgelesen

Polizei stoppt Auto mit sieben Kindern auf umgeklappter Rückbank
Polizei stoppt Auto mit sieben Kindern auf umgeklappter Rückbank
Raser-Oma (79) muss 1200 Euro Strafe blechen
Raser-Oma (79) muss 1200 Euro Strafe blechen
Neue Details zum Amokläufer in München: Er war zuvor bei Tugce
Neue Details zum Amokläufer in München: Er war zuvor bei Tugce
Gaffer behindern Retter nach Unfällen auf A3
Gaffer behindern Retter nach Unfällen auf A3

Kommentare