Volle Windel: Frau mit Baby fliegt aus Bus

Osnabrück - Herber Vorwurf gegen einen Busfahrer aus Osnabrück: Der Mann soll eine Mutter und ihre ein Jahr alte Tochter wegen einer Stinke-Windel aus dem Bus geworfen haben.

Dies berichtete die “Neue Osnabrücker Zeitung“ am Mittwoch. Zuvor habe die Tochter die Mutter mit einem “A-a“ auf die volle Windel aufmerksam gemacht. Der Fahrer soll den Gestank nicht mehr ertragen und die Frau sechs Stationen vor ihrem eigentlichen Ziel aus dem Fahrzeug gesetzt haben. “Als ich ihm sagte, wir wollen hier noch nicht raus, meinte er, wir sollten zu Fuß gehen oder den nächsten Bus nehmen“, sagte die Mutter der Zeitung.

Der Busfahrer konnte sich bislang nicht zu den Vorwürfen äußern. Er ist nach Angaben seines Unternehmens im Urlaub. “Sollte sich das so zugetragen haben, missbilligen wir das. Das ist nicht in Ordnung“, sagte eine Unternehmenssprecherin der Nachrichtenagentur dpa. Allerdings müsse erst mit dem Fahrer gesprochen werden.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Leben möglich? Sieben erdähnliche Planeten entdeckt

Liège - Wissenschaftler haben rund um einen Zwergstern in unserer kosmischen Nachbarschaft sieben erdähnliche Planeten entdeckt. Deren Sonne hat …
Leben möglich? Sieben erdähnliche Planeten entdeckt

Tödliches Autorennen: Raser wegen Mordes verurteilt

Beim illegalen Rennen von zwei jungen Rasern stirbt ein unbeteiligter Autofahrer. Das Urteil des Berliner Gerichts wurde mit Spannung erwartet. Der …
Tödliches Autorennen: Raser wegen Mordes verurteilt

In Todesanzeige: Liz schickt Trump fiesen Abschiedsgruß

Norwalk - Todesanzeigen können vieles sein: letzte Grüße, letzte Worte oder aber auch ein bittersüßer Seitenhieb auf einen amtierenden …
In Todesanzeige: Liz schickt Trump fiesen Abschiedsgruß

Kommentare