Überholmanöver mit schlimmen Folgen

Von der Straße abgedrängt: 30-Jähriger stirbt nach Unfall

Bei einem Unfall infolge eines Überholmanövers sind auf einer Bundesstraße in Thüringen ein 30-Jähriger getötet und ein 60-Jähriger schwer verletzt worden.

Erfurt - „Ein Autofahrer hat den anderen nicht beachtet“, sagte ein Polizeisprecher der Deutschen Presse-Agentur in der Nacht zum Donnerstag.

Auf der B85 zwischen Blankenhain (Weimarer Land) und Rudolstadt (Saalfeld-Rudolstadt) habe ein 60-Jähriger das Auto des 30-Jährigen wohl aus Unachtsamkeit von der Straße abgedrängt. Dessen Auto prallte gegen einen Baum. Der Mann starb noch am Unfallort, sagte der Sprecher. Der 60-Jährige kam mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus.

dpa

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesen

Wetter: Polare Meeresluft sorgt für kräftigen Schneefall - Blitzeis in vielen Regionen
Wetter: Polare Meeresluft sorgt für kräftigen Schneefall - Blitzeis in vielen Regionen
Passagier geht es schlecht: Eurowings-Maschine muss in Nürnberg zwischenlanden
Passagier geht es schlecht: Eurowings-Maschine muss in Nürnberg zwischenlanden
17-Jähriger gesteht Doppelmord: Neue Details zu Familiendrama in Böblingen
17-Jähriger gesteht Doppelmord: Neue Details zu Familiendrama in Böblingen
Bei Horror-Unfall auf A6 schwer verletzt: Überleben von Welpe Sarah grenzt an ein Wunder
Bei Horror-Unfall auf A6 schwer verletzt: Überleben von Welpe Sarah grenzt an ein Wunder

Kommentare