Waffenfabrik explodiert: 78 Tote

Sanaa - Die Explosion einer Waffenfabrik hat im Jemen 78 Menschen das Leben gekostet. Aus Sicherheitskreisen verlautete, die Anlage sei am Sonntag zunächst von Extremisten übernommen und dann von Zivilisten geplündert worden.

Unter den Opfern seien Frauen und Kinder aus den umliegenden Dörfern. Zahlreiche Menschen wurden verletzt. Islamische Fundamentalisten hatten am Sonntag die Kontrolle über die Fabrik nahe der Ortschaft Dschaar übernommen. Dort wurden Sprengstoffe für den Straßenbau hergestellt. Nach dem Rückzug der Extremisten kamen die Menschen aus der Umgebung, um zu plündern, wie es hieß.

dapd

Auch interessant

Meistgelesen

Polizei stoppt Auto mit sieben Kindern auf umgeklappter Rückbank
Polizei stoppt Auto mit sieben Kindern auf umgeklappter Rückbank
Raser-Oma (79) muss 1200 Euro Strafe blechen
Raser-Oma (79) muss 1200 Euro Strafe blechen
Neue Details zum Amokläufer in München: Er war zuvor bei Tugce
Neue Details zum Amokläufer in München: Er war zuvor bei Tugce
Gaffer behindern Retter nach Unfällen auf A3
Gaffer behindern Retter nach Unfällen auf A3

Kommentare