Zeitplan und alle Details

Konklave beginnt: Das müssen Sie wissen

+
Gläubige tragen am Montag im Vatikan das Weltjugentagskreuz vor den Petersdom am Petersplatz.

Vatikan - Die Augen der 1,2 Milliarden Katholiken sind ab heute wieder auf Rom gerichtet. Im Vatikan beginnt im Konklave die Wahl des Nachfolgers von Papst Benedikt XVI. So läuft es ab.

Zum Auftakt feiern alle anwesenden Kardinäle um 10.00 Uhr im Petersdom eine Messe unter Leitung von Kardinaldekan Angelo Sodano. Am Nachmittag um 16.30 Uhr versammeln sich die Kardinäle zu einem Gebet in der Paulskapelle im Vatikan.

Anschließend zieht die Prozession der Papstwähler in streng protokollarischer Reihenfolge unter dem Gesang der Allerheiligen-Litanei und des „Veni Creator Spiritus“ (Komm Schöpfer Geist) durch die Sala Regia im Apostolischen Palast in die Sixtinische Kapelle ein, wo die Wahl unter den Fresken Michelangelos stattfinden wird. Für den Anlass waren in den vergangenen Wochen umfangreiche Umrüstungsarbeiten in dem Sakralraum vorgenommen worden.

Dann schwören die Konklaveteilnehmer den Eid, nach bestem Gewissen zu entscheiden und über den Inhalt des Konklaves Stillschweigen zu wahren. Nach dem Sprechen der allgemeinen Formel tut dies nacheinander jeder Kardinal einzeln mit der Hand auf dem Evangelium, das in der Mitte der Sixtinischen Kapelle ausliegt. Der Ruf „Extra omnes“ (Alle hinaus) verweist dann alle Nichtwähler des Raumes. Die Türen der Sixtina werden geschlossen. Bei der Wahl von Papst Benedikt XVI. 2005 dauerte der Einzug vom Beginn der Prozession bis zur Einschließung der Kardinäle 57 Minuten.

Papst Benedikt: Die schönsten Fotos von der Abschiedsaudienz

Papst Benedikt: Die schönsten Fotos von der Abschiedsaudienz

Nach einer Meditation, die der maltesische Kardinal Prosper Grech leitet, ist voraussichtlich die erste Abstimmung vorgesehen. Anschließend werden die Zettel - je nach Ergebnis mit einer schwarzen, vielleicht aber auch schon mit einer weißen Rauchkartusche - verbrannt. Für alle auf dem Petersplatz sichtbar, steigt er aus einem Schornstein an der Sixtina auf. Vatikansprecher Federico Lombardi stellte am Montag die Öffentlichkeit darauf ein, dass es vermutlich nicht sofort zu einer Einigung kommen wird, die mit Zweidrittelmehrheit erfolgen muss.

Ab Mittwoch wollen die Kardinäle mit bis zu vier Wahlgängen täglich zu einer Entscheidung finden. Dann werden die 115 Wahlmänner jeweils vormittags und nachmittags zweimal wählen. Bleibt ein Wahlgang erfolglos, schließt sich sofort der zweite an; erst danach werden die Stimmzettel verbrannt. Das dürfte jeweils gegen 12.00 Uhr und nach 19.00 Uhr der Fall sein, so Lombardi.

Papst Benedikt XVI. in Deutschland: Die besten Bilder

Papst Benedikt XVI. in Deutschland: Die besten Bilder

Während des Konklaves ist für die Kardinäle zwischen 6.30 und 7.30 Uhr ein Frühstück in ihrem Gästehaus Santa Marta vorgesehen. Um 7.45 Uhr begeben sie sich in den Apostolischen Palast, wo sie in der Paulinischen Kapelle zwischen 8.15 Uhr und 9.15 Uhr gemeinsam eine Messe feiern. Ab 9.30 Uhr beginnen in der Sixtinischen Kapelle die beiden ersten Wahlgänge. Nach der Mittagspause ab 12.30 Uhr und einem gemeinsamen Mittagessen im Gästehaus kehren die Kardinäle gegen 16 Uhr erneut in die Sixtina zu den beiden nächsten Wahlgängen zurück.

Waren drei volle Wahltage erfolglos, folgt eine Pause zur Reflexion und Meditation. Daran schließen sich sieben weitere Wahlgänge an, auf die wiederum eine Pause folgt. Waren 34 Wahlgänge ohne Ergebnis, gehen die Kardinäle zu einer Stichwahl über. Daran dürfen die beiden mit der höchsten Stimmenzahl nicht mehr teilnehmen.

kna

Auch interessant

Meistgelesen

News-Ticker zum Hochwasser: Einsatzkräfte verärgert über Gaffer
News-Ticker zum Hochwasser: Einsatzkräfte verärgert über Gaffer
Neue Details zum Amokläufer in München: Er war zuvor bei Tugce
Neue Details zum Amokläufer in München: Er war zuvor bei Tugce
Kettensägen-Angreifer hat bei der Festnahme Armbrüste dabei
Kettensägen-Angreifer hat bei der Festnahme Armbrüste dabei
Beängstigender Hagel-Sturm: In Istanbul ging fast nichts mehr 
Beängstigender Hagel-Sturm: In Istanbul ging fast nichts mehr 

Kommentare