Wanderer stürzt in den Tod

Bellinzona - Im Schweizer Valle di Osogna ist ein 63-jähriger Wanderer tödlich verunglückt. Seine Leiche wurde am Samstag geborgen. Wie es zu dem Unfall kam: 

Wie die Tessiner Kantonspolizei am Samstag mitteilte, war der Wanderer auf einem Ausflug 120 Meter in die Tiefe gestürzt. Die Polizei wurde am Freitagabend alarmiert, nachdem der Mann von seiner Wanderung nicht nach Hause zurückgekehrt war. Am Samstagvormittag fanden die Suchtrupps, die mit einem Helikopter ausgerückt waren, den Toten und bargen ihn. Weshalb der Wanderer abgestürzt war, sollen Ermittlungen zeigen.

dapd

Meistgelesen

Python verschlingt Erntearbeiter bei lebendigem Leib
Python verschlingt Erntearbeiter bei lebendigem Leib
Unglück bei Bad Aibling: Anwalt erhebt schwere Vorwürfe gegen Bahn
Unglück bei Bad Aibling: Anwalt erhebt schwere Vorwürfe gegen Bahn
Zyklon „Debbie“ verwüstet Australiens Küstenregion
Zyklon „Debbie“ verwüstet Australiens Küstenregion
Frau flieht vor Polizeikontrolle und rammt Polizeiauto
Frau flieht vor Polizeikontrolle und rammt Polizeiauto

Kommentare