Wegen Ramsch- Armbanduhren: Mann erschlagen

+
Die Armbanduhren, wegen denen der Mann erschlagen wurde, waren nicht viel wert.

Remscheid - Wegen vier billigen Armbanduhren ist ein Mann in Remscheid erschlagen worden. Er hatte die Uhren auf einem Spielplatz einem 22-jährigen Obdachlosen zum Kauf angeboten.

Wie Polizei und Staatsanwaltschaft am Freitag in Wuppertal berichteten, habe der 22-Jährige die Uhren genommen und eingesteckt. Als der 48-Jährige einen Kaufpreis einforderte, habe der Jüngere ihn zu Tode geprügelt. Zwei 46 und 53 Jahre alte Männer sollen dem Mord tatenlos zugeschaut haben. Den Sterbenden ließen die drei Männer auf dem Spielplatz zurück und setzten sich 150 Meter weiter vor einen Supermarkt, wo die Polizei sie festnahm.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Seebeben vor Kos versetzt Urlauber in Angst - so sieht die Insel nun aus
Seebeben vor Kos versetzt Urlauber in Angst - so sieht die Insel nun aus
Neue Details zum Amokläufer in München: Er war zuvor bei Tugce
Neue Details zum Amokläufer in München: Er war zuvor bei Tugce
Zwei Touristen sterben bei Erdbeben in der Ägäis
Zwei Touristen sterben bei Erdbeben in der Ägäis
Zwei Festnahmen nach „barbarischen“ Säureattacken in London
Zwei Festnahmen nach „barbarischen“ Säureattacken in London

Kommentare