Weitere Störungen im Bahnverkehr Berlin-München

Berlin/München - Das Winterwetter sorgt auf der Bahnstrecke Berlin-München weiter für erhebliche Störungen:

Bis voraussichtlich diesen Montag (6. Dezember) sei zwischen Leipzig und Nürnberg mit Verspätungen von bis zu zwei Stunden zu rechnen, teilte die Deutsche Bahn am Freitag mit. Grund: Der Abschnitt Saalfeld- Lichtenfels müsse weiträumig umfahren werden, da dort etliche Bäume unter schwerer Schneelast auf die Gleise zu stürzen drohten. Dadurch hielten Züge nicht in Jena-Paradies, Saalfeld, Lichtenfels, Bamberg und Erlangen. Fahrgäste zwischen Berlin und München könnten auch auf Züge ausweichen, die über Göttingen fahren, hieß es.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Neue Details zum Amokläufer in München: Er war zuvor bei Tugce
Neue Details zum Amokläufer in München: Er war zuvor bei Tugce
Kettensägen-Angreifer hat bei der Festnahme Armbrüste dabei
Kettensägen-Angreifer hat bei der Festnahme Armbrüste dabei
Dauerregen lässt Pegel steigen
Dauerregen lässt Pegel steigen
Polizei stoppt Auto mit sieben Kindern auf umgeklappter Rückbank
Polizei stoppt Auto mit sieben Kindern auf umgeklappter Rückbank

Kommentare