Am Bahnhof

Wieder Messerattacke in Hamburg: Mann mit drei Stichen schwer verletzt

Nach der Messerattacke am Donnerstag hat sich am Freitag am Hamburger Hauptbahnhof erneut ein Angriff ereignet. Ein Mann wurde dabei schwer verletzt.

Hamburg - Ein Mann ist mutmaßlich durch einen Messerangriff am Hamburger Hauptbahnhof schwer verletzt worden. Es sei bereits ein Verdächtiger festgenommen worden, teilte die Polizei am Freitag mit. Nach ersten Erkenntnissen der Ermittler sei die Tatwaffe ein Messer gewesen. Gegen 13 Uhr habe es einen Streit zwischen zwei Männern gegeben, sagte eine Polizeisprecherin. Dann sei es zu dem Angriff gekommen. Die weiteren Hintergründe der Tat waren zunächst unklar. Laut Polizei wurde der Mann nicht lebensbedrohlich verletzt und ist im Krankenhaus. Das Landeskriminalamt (LKA) habe die Ermittlungen übernommen. Zum Alter der Beteiligten konnte die Polizei zunächst keine Angaben machen. Am Donnerstag waren eine Frau und ihr Kind erstochen worden. Als Verdächtiger wurde der Vater des Kindes festgenommen.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa / Oliver Mehlis

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Riesen-Razzia mit 1500 Polizisten gegen Rotlicht-Bande: Drei Beschuldigte in U-Haft
Riesen-Razzia mit 1500 Polizisten gegen Rotlicht-Bande: Drei Beschuldigte in U-Haft
Angriff auf mehrere Menschen in Fulda: Identität des Täters geklärt
Angriff auf mehrere Menschen in Fulda: Identität des Täters geklärt
Nach Messerattacke am Hamburger Jungfernstieg: Vater in Haft
Nach Messerattacke am Hamburger Jungfernstieg: Vater in Haft
13-Jähriger meint, es ist wertloses Stück Alu - doch es ist ein Silberschatz 
13-Jähriger meint, es ist wertloses Stück Alu - doch es ist ein Silberschatz 

Kommentare