Wieder Schiffsunfall auf dem Rhein

Karlsruhe - Auf dem Rhein ist in der Nacht zum Sonntag ein Schiff verunglückt. Bei Karlsruhe fuhr sich ein etwa 178 Meter langer Schubverband fest. Der Schiffsverkehr ist dadurch jedoch nicht behindert.

Nach ersten Ermittlungen der Polizei war der 64 Jahre alte Schiffsführer während der Fahrt eingeschlafen. Der Schiffsverband überfuhr zwei Uferbefestigungen, auf denen er dann festsaß. Durch die Kollision wurden Container beschädigt. Verletzt wurde niemand. Der Schaden beläuft sich auf etwa 100 000 Euro. Das mit 109 Containern beladene Schiff sollte am Sonntag freigeschleppt werden.

dpa

Meistgelesen

Python verschlingt Erntearbeiter bei lebendigem Leib
Python verschlingt Erntearbeiter bei lebendigem Leib
Unglück bei Bad Aibling: Anwalt erhebt schwere Vorwürfe gegen Bahn
Unglück bei Bad Aibling: Anwalt erhebt schwere Vorwürfe gegen Bahn
Zyklon „Debbie“ verwüstet Australiens Küstenregion
Zyklon „Debbie“ verwüstet Australiens Küstenregion
Frau flieht vor Polizeikontrolle und rammt Polizeiauto
Frau flieht vor Polizeikontrolle und rammt Polizeiauto

Kommentare