Zwei verletzte deutsche Soldaten in Afghanistan

Kabul - Bei einem Angriff auf eine Bundeswehr-Patrouille im Norden Afghanistans sind am Mittwochabend zwei deutsche Soldaten verletzt worden.

Sie wurden etwa zehn Kilometer südlich der Stadt Kundus mit Hand- und Panzerabwehrwaffen beschossen worden, wie die Bundeswehr am Donnerstag auf ihrer Internetseite mitteilte. Die der Internationalen Schutztruppe ISAF angehörenden Soldaten erwiderten demnach das Feuer, das Gefecht dauerte eine halbe Stunde. Die beiden Verletzten wurden den Angaben zufolge an Ort und Stelle versorgt und dann in ein Rettungszentrum nach Kundus gebracht.

dpa

Rubriklistenbild: © dapd

Auch interessant

Meistgelesen

Neue Details zum Amokläufer in München: Er war zuvor bei Tugce
Neue Details zum Amokläufer in München: Er war zuvor bei Tugce
Sieben Kinder auf umgeklappter Rückbank - Polizei stoppt Auto
Sieben Kinder auf umgeklappter Rückbank - Polizei stoppt Auto
Volksfest-Randale und sexuelle Übergriffe in Schwaben
Volksfest-Randale und sexuelle Übergriffe in Schwaben
Umstürzender Baum tötet Frau, als sie gerade im eigenen Garten sitzt
Umstürzender Baum tötet Frau, als sie gerade im eigenen Garten sitzt

Kommentare