Zwölf Tonnen Marihuana in Argentinien beschlagnahmt

Der Marktwert wird von den Behörden auf 70 Millionen Peso (6,7 Mio. Euro) geschätzt. Symbolbild: Patrick Pleul Foto: Patrick Pleul
+
Der Marktwert wird von den Behörden auf 70 Millionen Peso (6,7 Mio. Euro) geschätzt. Symbolbild: Patrick Pleul Foto: Patrick Pleul

Buenos Aires (dpa) - Die argentinische Polizei hat eine Ladung von zwölf Tonnen Marihuana beschlagnahmt. Die Droge war in einem Tanklaster versteckt, berichtete das Nachrichtenportal Infobae.

Die Polizei nahm bei der Sicherstellung in Moreno, einer westlichen Vorstadt von Buenos Aires, vier mutmaßliche Drogenschmuggler fest. Es sei die größte Menge Marihuana, die je im Land sichergestellt worden sei, erklärte der Gouverneur der Provinz Buenos Aires, Daniel Scioli. Der Marktwert wurde von den Behörden auf 70 Millionen Peso (6,7 Mio. Euro) geschätzt. Das Rauschgift sei von Paraguay aus nach Argentinien geschmuggelt worden.

Bericht Nachrichtenportal Infobae; Spanisch

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Drei Eltern, ein Kind: Unglaublicher Freundschaftsdienst in den USA
WELT
Drei Eltern, ein Kind: Unglaublicher Freundschaftsdienst in den USA
Drei Eltern, ein Kind: Unglaublicher Freundschaftsdienst in den USA
Familiendrama: Mann sticht immer wieder auf Ehefrau ein – dann flieht er mit den Kindern
WELT
Familiendrama: Mann sticht immer wieder auf Ehefrau ein – dann flieht er mit den Kindern
Familiendrama: Mann sticht immer wieder auf Ehefrau ein – dann flieht er mit den Kindern
Beschwerden über 3G und 2G in Arztpraxen: Spahn-Ministerium positioniert sich
WELT
Beschwerden über 3G und 2G in Arztpraxen: Spahn-Ministerium positioniert sich
Beschwerden über 3G und 2G in Arztpraxen: Spahn-Ministerium positioniert sich
„The Länd“: Slogans und Werbebanner geben in Baden-Württemberg Rätsel auf
WELT
„The Länd“: Slogans und Werbebanner geben in Baden-Württemberg Rätsel auf
„The Länd“: Slogans und Werbebanner geben in Baden-Württemberg Rätsel auf

Kommentare