Arbeits-Staatssekretär Asmussen geht nicht zur Staatsbank KfW

+
Asmussen sollte zunächst als Generalbevollmächtigter bei der KfW einsteigen und nach einer Übergangszeit in den Vorstand aufrücken. Foto: Julien Warnand

Berlin/Frankfurt (dpa) - Der Wechsel von Arbeits-Staatssekretär Jörg Asmussen zur staatlichen KfW-Bankengruppe ist geplatzt.

Der Finanzexperte und frühere Direktor der Europäischen Zentralbank (EZB) habe sich nicht mit KfW-Chef Ulrich Schröder über eine Aufteilung seines Arbeitsplatzes zwischen Frankfurt und Berlin einigen können, wurde am Donnerstag in Regierungskreisen in Berlin bestätigt.

Asmussen wollte sich auf Anfrage nicht dazu äußern. Seine bisherige Stelle als Staatssekretär von Arbeitsministerin Andrea Nahles (SPD) hatte er für den neuen Posten schon aufgegeben, ein Rückkehrrecht hat Asmussen nicht. Der 49-Jährige sollte zunächst als Generalbevollmächtigter bei der KfW einsteigen und nach einer Übergangszeit in den Vorstand aufrücken. Dort sollte er dann das internationale Geschäft übernehmen.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Maas: Autokäufer dürfen nicht für Diesel-Nachrüstung zahlen
Maas: Autokäufer dürfen nicht für Diesel-Nachrüstung zahlen
Stuttgart: Gericht will Diesel-Fahrverbot ab Januar
Stuttgart: Gericht will Diesel-Fahrverbot ab Januar
Selbstanzeige: Geht Daimler im Kartell-Streit straffrei aus?
Selbstanzeige: Geht Daimler im Kartell-Streit straffrei aus?
Kartell-Vorwürfe gegen deutsche Autobauer: Das ist bislang bekannt
Kartell-Vorwürfe gegen deutsche Autobauer: Das ist bislang bekannt

Kommentare