Wieder mehr als 3 Millionen Menschen ohne Arbeit

Nürnberg - Die Zahl der Arbeitslosen in Deutschland ist im Dezember um 85.000 auf 3.016.000 gestiegen. Das waren 260.000 weniger als vor einem Jahr.

Lesen Sie auch:

Brüderle: Jahr des Erfolgs am Arbeitsmarkt

Das teilte die Bundesagentur für Arbeit (BA) am Dienstag in Nürnberg mit. Die Arbeitslosenquote nahm um 0,2 Punkte auf 7,2 Prozent zu. Vor einem Jahr hatte sie noch bei 7,8 Prozent gelegen. Der Vorstandschef der Bundesagentur für Arbeit, Frank-Jürgen Weise, sagte, der deutsche Arbeitsmarkt habe 2010 von der starken wirtschaftlichen Erholung profitiert. “Gegenüber dem Krisenjahr 2009 ist die Arbeitslosigkeit gesunken, die sozialversicherungspflichtige Beschäftigung und die Erwerbstätigkeit sind kräftig gestiegen.“ Die Nachfrage nach Arbeitskräften sei hoch, erklärte Weise.

Im Durchschnitt des vergangenen Jahres waren in Deutschland 3,244 Millionen Männer und Frauen ohne Arbeit. Das waren nach Angaben der Bundesagentur für Arbeit 179 000 weniger als im Jahr 2009. Die Arbeitslosenquote ging von 8,2 Prozent auf 7,7 Prozent zurück.

Saisonbereinigt ist die Arbeitslosenzahl in Deutschland im Dezember um 3000 auf 3,152 Millionen gestiegen. Im Westen nahm die um jahreszeitliche Einflüsse bereinigte Erwerbslosenzahl um 4000 ab, im Osten um 7000 zu.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Alarmierende Studie: So hat Amazon unser Kaufverhalten verändert
Alarmierende Studie: So hat Amazon unser Kaufverhalten verändert
Immer weniger Neuwagen auf Privatkunden zugelassen
Immer weniger Neuwagen auf Privatkunden zugelassen
Diese zwei Kindersitze sind gefährlich, warnt Stiftung Warentest
Diese zwei Kindersitze sind gefährlich, warnt Stiftung Warentest
Tesla-Chef warnt vor tödlicher Gefahr durch künstliche Intelligenz
Tesla-Chef warnt vor tödlicher Gefahr durch künstliche Intelligenz

Kommentare