Audi steigert Absatz um fast 20 Prozent

Ingolstadt - Der Autobauer Audi hat im Mai den Absatz um 19,5 Prozent auf 113.400 Fahrzeuge gesteigert. Von Januar bis Mai kauften damit rund 535.400 Kunden einen Audi, ein Plus von 17,5 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum.

Das teilte der Hersteller am Dienstag in Ingolstadt mit. Vor allem die Erweiterung des Werkes in China verleiht der Volkswagen-Tochter zusätzlichen Schwung, dort legte Audi fast 45 Prozent zu. “Wir haben die Kapazitätserweiterung in unserer Fertigung in Changchun abgeschlossen und können dort jetzt jährlich 300.000 Autos lokal produzieren“, sagte Vertriebschef Peter Schwarzenbauer. In den USA legte Audi im Mai um 13,6 Prozent auf 10.457 Autos zu. Über die ersten fünf Monate des Jahres steigerte die Marke mit den vier Ringen ihren Absatz dort um 15 Prozent auf 45.858 Autos. Auch auf den wichtigen Märkten Frankreich, Italien und Deutschland zog Audi deutlich an.

dapd

Auch interessant

Meistgelesen

Maas: Autokäufer dürfen nicht für Diesel-Nachrüstung zahlen
Maas: Autokäufer dürfen nicht für Diesel-Nachrüstung zahlen
Selbstanzeige: Geht Daimler im Kartell-Streit straffrei aus?
Selbstanzeige: Geht Daimler im Kartell-Streit straffrei aus?
Kartell-Vorwürfe gegen deutsche Autobauer: Das ist bislang bekannt
Kartell-Vorwürfe gegen deutsche Autobauer: Das ist bislang bekannt
Vorsicht, Salmonellengefahr! Lidl und Rewe rufen Produkte zurück
Vorsicht, Salmonellengefahr! Lidl und Rewe rufen Produkte zurück

Kommentare