Steigende Fahrgastzahlen

Bahn bestellt längere Züge

Berlin - Die Bahn will als Nachfolger für ihre IC und ICE wegen steigender Fahrgastzahlen teils längere Züge kaufen als bislang geplant.

Das neue Modell mit der Kennung ICx soll dann mit bis zu zwölf statt wie ursprünglich geplant mit maximal zehn Waggons fahren. Ein entsprechender Bericht der „Bild“-Zeitung (Donnerstag) wurde in Unternehmenskreisen bestätigt. Die Auslieferung verzögert sich demnach jedoch. Statt 2016 sei inzwischen eher Ende 2017 realistisch, hieß es.

Die längeren Züge bieten dann Platz für 830 statt 724 Fahrgäste. Die Bahn hatte bei Siemens vorerst 220 ICx-Züge für sechs Milliarden Euro bestellt. Die Summe steige nun durch die zusätzlichen Waggons um 600 Millionen Euro, hieß es. Ein Bahnsprecher wollte den Bericht nicht kommentieren, da er auf internen Aufsichtsratspapieren beruhe.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Maas: Autokäufer dürfen nicht für Diesel-Nachrüstung zahlen
Maas: Autokäufer dürfen nicht für Diesel-Nachrüstung zahlen
Selbstanzeige: Geht Daimler im Kartell-Streit straffrei aus?
Selbstanzeige: Geht Daimler im Kartell-Streit straffrei aus?
Kartell-Vorwürfe gegen deutsche Autobauer: Das ist bislang bekannt
Kartell-Vorwürfe gegen deutsche Autobauer: Das ist bislang bekannt
Vorsicht, Salmonellengefahr! Lidl und Rewe rufen Produkte zurück
Vorsicht, Salmonellengefahr! Lidl und Rewe rufen Produkte zurück

Kommentare