BASF macht 455 Millionen Euro Gewinn

+
Der Chemiekonzern BASF ist 2009 in die schwarzen Zahlen zurückgekehrt.

Ludwigshafen - Der Chemiekonzern BASF ist 2009 in die schwarzen Zahlen zurückgekehrt. Unter dem Strich meldete BASF einen Überschuss von 455 Millionen Euro, nach einem Verlust von 313 Millionen Euro.

Der Umsatz schrumpfte um knapp acht Prozent auf 13,2 Milliarden Euro. Im Schlussquartal profitierte das Unternehmen von besser laufenden Geschäften in Asien und Südamerika sowie seinem Sparkurs.

Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern (EBIT) und Sondereffekten verdreifachte sich von Oktober bis Dezember auf 1,48 Milliarden Euro. Für das laufende Jahr peilt BASF einen deutlichen Zuwachs beim EBIT und einen Plus beim Umsatz an.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Maas: Autokäufer dürfen nicht für Diesel-Nachrüstung zahlen
Maas: Autokäufer dürfen nicht für Diesel-Nachrüstung zahlen
Selbstanzeige: Geht Daimler im Kartell-Streit straffrei aus?
Selbstanzeige: Geht Daimler im Kartell-Streit straffrei aus?
Kartell-Vorwürfe gegen deutsche Autobauer: Das ist bislang bekannt
Kartell-Vorwürfe gegen deutsche Autobauer: Das ist bislang bekannt
Vorsicht, Salmonellengefahr! Lidl und Rewe rufen Produkte zurück
Vorsicht, Salmonellengefahr! Lidl und Rewe rufen Produkte zurück

Kommentare