Air Berlin für Flughafen-Eröffnung Ende Oktober

+
Der neue Flughafen in Berlin soll nach Air-Berlin-Chef Mehdorn jetzt erst Ende Oktober eröffnet werden.

Berlin - Die Fluggesellschaft Air Berlin macht sich nach dem geplatzten Termin am 3. Juni für eine Eröffnung des neuen Hauptstadtflughafens im Herbst stark.

“Wir wünschen uns, das Ende Oktober zu machen“, bekräftigte Vorstandschef Hartmut Mehdorn am Freitag auf dem Flughafen Berlin-Tegel vor dem Erstflug seiner Gesellschaft nach Los Angeles. Dann sei die Sommerreisewelle vorüber und die Branche wechsele vom Sommer- zum Winterflugplan. “Wenn, dann richtig - man muss sich jetzt ein bisschen Zeit nehmen“, fügte Mehdorn hinzu.

Wegen Mängeln an der Steuerung der Brandschutzanlage war die Eröffnung des Flughafens Berlin Brandenburg in Schönefeld verschoben worden. Ein neuer Termin soll Anfang nächster Woche bekanntgegeben werden. Air Berlin ist mit knapp acht Millionen Passagieren (2011) in Berlin der größte Kunde des Flughafens. Die Airline brauche die kurzen Wege auf dem neuen Flughafen, um das geplante Drehkreuz zu verwirklichen, sagte Mehdorn. Trotz der Verzögerung glaube er an einen Erfolg: “Das wird ein Superflughafen mit Platz und Grandezza.“

Air Berlin fliegt nun dreimal wöchentlich nach Los Angeles. Es ist die erste Nonstop-Verbindung von der Hauptstadt an die Westküste der USA. Berlins Verkehrssenator Michael Müller (SPD) erinnerte an die seit 45 Jahren bestehende Partnerschaft der beiden Städte. Mit der neuen Verbindung habe Air Berlin eine Lücke geschlossen. Bislang flog das Unternehmen von Berlin direkt nach New York und Miami.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Alarmierende Studie: So hat Amazon unser Kaufverhalten verändert
Alarmierende Studie: So hat Amazon unser Kaufverhalten verändert
Immer weniger Neuwagen auf Privatkunden zugelassen
Immer weniger Neuwagen auf Privatkunden zugelassen
Diese zwei Kindersitze sind gefährlich, warnt Stiftung Warentest
Diese zwei Kindersitze sind gefährlich, warnt Stiftung Warentest
Tesla-Chef warnt vor tödlicher Gefahr durch künstliche Intelligenz
Tesla-Chef warnt vor tödlicher Gefahr durch künstliche Intelligenz

Kommentare