Börse in Dubai erholt sich

+
Ein Mann verfolgt die Kurse an der Börse in Dubai.

Dubai - An der Börse in Dubai ist nach mehreren schwarzen Tagen in Folge am Donnerstag wieder Optimismus zu spüren gewesen.

Der Index stieg um sieben Prozent. Beobachter erklärten, der positive Trend sei von dem Immobilienkonzern Emaar Properties ausgelöst worden, der am Mittwoch eine geplante Fusion mit den Immobilientöchtern der Dubai Holding abgesagt hatte.

Die Börse gab unterdessen bekannt, dass 53,2 Prozent aller Aktien, die in dieser Woche in Dubai gekauft wurden, von ausländischen Anlegern geordert worden wurden. Damit wollte man möglicherweise Berichte internationaler Medien abschwächen, die nach Bekanntwerden der Schuldenprobleme des Staatsfonds Dubai World über eine “Flucht“ der Anleger aus Dubai geschrieben hatten.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Maas: Autokäufer dürfen nicht für Diesel-Nachrüstung zahlen
Maas: Autokäufer dürfen nicht für Diesel-Nachrüstung zahlen
Vorsicht, Salmonellengefahr! Lidl und Rewe rufen Produkte zurück
Vorsicht, Salmonellengefahr! Lidl und Rewe rufen Produkte zurück
Alarmierende Studie: So hat Amazon unser Kaufverhalten verändert
Alarmierende Studie: So hat Amazon unser Kaufverhalten verändert
Immer weniger Neuwagen auf Privatkunden zugelassen
Immer weniger Neuwagen auf Privatkunden zugelassen

Kommentare