China: Audi und BMW steigern Absatz deutlich

München - Audi und BMW bleiben im Boom-Land China weiter auf Wachstumskurs. Beide Hersteller haben im ersten Vierteljahr im Reich der Mitte erneut deutlich mehr Autos verkauft.

Der Absatz der Volkswagen-Tochter wuchs verglichen mit dem ersten Quartal 2009 um 77 Prozent auf insgesamt 51 449 Fahrzeuge, wie Audi am Mittwoch in Ingolstadt mitteilte. Damit verbuchte der Premiumhersteller nach eigenen Angaben das bislang beste erste Quartal auf dem chinesischen Markt inklusive Hongkong.

Die Münchner Rivalen von BMW verkauften in den ersten drei Monaten in China, Hongkong und Taiwan insgesamt 36 579 Autos der Marken BMW und Mini - rund doppelt so viele wie im Vorjahreszeitraum, wie ein Sprecher des Konzerns mitteilte.

dpa

Meistgelesen

Video
Radikale Wende: Diese Spar-Maßnahme könnten Lidl-Kunden bald spüren
Radikale Wende: Diese Spar-Maßnahme könnten Lidl-Kunden bald spüren
Gewerkschaft fordert Rücknahme von Sicherheitsvorschrift im Cockpit
Gewerkschaft fordert Rücknahme von Sicherheitsvorschrift im Cockpit
Frankreich ordnet Beteiligung an Opel-Käufer PSA neu
Frankreich ordnet Beteiligung an Opel-Käufer PSA neu
Bericht: Amazon will frische Lebensmittel mit DHL ausliefern
Bericht: Amazon will frische Lebensmittel mit DHL ausliefern

Kommentare