Datenpanne bei KarstadtQuelle Bank

Hamburg - Unbefugte sollen an Kreditkartennummern der Karstadt-MasterCard gekommen sein. Die Bank hat Kunden dazu aufgefordert, unverzüglich ihre Karten sperren zu lassen.

Auch bei der KarstadtQuelle Bank zeichnet sich eine schwere Datenpanne ab. Unbefugte sollen an Kreditkartennummern der Karstadt-MasterCard gekommen sein, wie KarstadtQuelle-Sprecherin Ricarda Franzen am Montag der Nachrichtenagentur AP sagte. Die Bank hat in der vergangenen Woche Kunden in einem Schreiben dazu aufgefordert, unverzüglich ihre Karten sperren zu lassen.

“Das ist eine absolute Vorsichtsmaßnahme“, betonte Franzen. Wie viele Kunden genau von der Datenpanne betroffen sind, benannte die Unternehmenssprecherin nicht genau. Sie sagte aber, dass der Sicherheitshinweis “an viele Kunden“ verschickt worden sei. Weitere Informationen zu den Vorgängen wollte das Unternehmen am Nachmittag bekanntgeben.

AP

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Maas: Autokäufer dürfen nicht für Diesel-Nachrüstung zahlen
Maas: Autokäufer dürfen nicht für Diesel-Nachrüstung zahlen
Selbstanzeige: Geht Daimler im Kartell-Streit straffrei aus?
Selbstanzeige: Geht Daimler im Kartell-Streit straffrei aus?
Kartell-Vorwürfe gegen deutsche Autobauer: Das ist bislang bekannt
Kartell-Vorwürfe gegen deutsche Autobauer: Das ist bislang bekannt
Vorsicht, Salmonellengefahr! Lidl und Rewe rufen Produkte zurück
Vorsicht, Salmonellengefahr! Lidl und Rewe rufen Produkte zurück

Kommentare