Deutsche Discounter setzen Supermarktriese Tesco zu - Gewinneinbruch

+
Wegen der schlechten Zahlen hat Tesco-Vorstand Richard Broadbent seinen Rücktritt angekündigt. Foto: Facundo Arrizabalaga

London (dpa) - Die Konkurrenz der deutschen Discounter Aldi und Lidl macht der größten britischen Supermarktkette Tesco dramatisch zu schaffen.

Der Gewinn des angeschlagenen Konzerns vor Steuern brach in den ersten sechs Monaten des Jahres um fast 92 Prozent auf nur 112 Millionen Pfund (rund 142 Mio Euro) ein, wie Tesco am Donnerstag in London berichtete.

Tesco-Vorstand Richard Broadbent kündigte daraufhin seinen Rücktritt an. Der Konzernumsatz sank um 4,4 Prozent auf 34 Milliarden Pfund (knapp 43,2 Mrd Euro). Der Supermarktriese hat mit dem früheren Unilever-Manager Dave Lewis gerade einen neuen Chef bekommen.

Er soll eine Antwort auf den Preiskampf der deutschen Discounter finden, die den Markt derzeit vor sich her treiben.

Halbjahresbericht Tesco, Englisch

Auch interessant

Meistgelesen

Maas: Autokäufer dürfen nicht für Diesel-Nachrüstung zahlen
Maas: Autokäufer dürfen nicht für Diesel-Nachrüstung zahlen
Selbstanzeige: Geht Daimler im Kartell-Streit straffrei aus?
Selbstanzeige: Geht Daimler im Kartell-Streit straffrei aus?
Kartell-Vorwürfe gegen deutsche Autobauer: Das ist bislang bekannt
Kartell-Vorwürfe gegen deutsche Autobauer: Das ist bislang bekannt
Vorsicht, Salmonellengefahr! Lidl und Rewe rufen Produkte zurück
Vorsicht, Salmonellengefahr! Lidl und Rewe rufen Produkte zurück

Kommentare