Erhöhter Blausäuregehalt

Egesun ruft "Morgenland"-Aprikosenkerne zurück

+
Die Firma Egesun hat Aprikosenkerne der Marke "Morgenland" zurückgerufen.

Oyten - Der Lebensmittelhersteller Egesun hat Aprikosenkerne der Marke „Morgenland“ zurückgerufen. Bei diesen wurde ein erhöhter Blausäure-Gehalt festgestellt.

Bei Nachkontrollen sei ein erhöhter Gehalt an Blausäure in den Aprikosenkernen festgestellt worden, teilte das Unternehmen mit. Betroffen sei das Produkt „Morgenland Süße Aprikosenkerne, Bio, 250g“ mit den Chargen-Nummern L160571, L160369, L160923, FA151094, FA151071, FA150960 und FA150959 mit den Mindesthaltbarkeitsdaten 22. März 2017, 2. März 2017, 29. April 2017, 15. Oktober 2016, 15. September 2016, 24. Oktober 2016 und 26. September 2016. Außerdem geht es um „Morgenland Hunza Aprikosenkerne, Bio, 150g“ mit der Chargen-Nummer L160649 und dem Mindesthaltbarkeitsdatum 31. März 2017. Beutel mit den genannten Chargen sollten zurückgeben werden.

dpa

Meistgelesene Artikel

Nach Flug-Chaos: Das müssen Tuifly-Kunden jetzt wissen 

Hannover - Rund eine Woche lang flog ein Großteil der Tui-Maschinen nicht, weil sich Besatzungen krank meldeten. Haben Urlauber nun Anspruch auf …
Nach Flug-Chaos: Das müssen Tuifly-Kunden jetzt wissen 

Tui-Ärger: Gericht verhandelt Verfahren nach Tuifly-Flugausfällen

Hannover - Frust und Flugstreichungen statt Urlaubsvergnügen: Für Tausende Fluggäste wurde dieser Alptraum im vergangenen Herbst Realität. Grund war …
Tui-Ärger: Gericht verhandelt Verfahren nach Tuifly-Flugausfällen

Bericht: Schäuble wurde 2011 vor Aktientricks bei Dekabank gewarnt

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) ist laut "Spiegel" frühzeitig auf Steuertricks bei der Dekabank hingewiesen worden. Am Donnerstag wird …
Bericht: Schäuble wurde 2011 vor Aktientricks bei Dekabank gewarnt

Kommentare