Beflügelte Gewinnzahlen

Red Bull steigert Gewinn um 35 Prozent

Fuschl am See - Der Energy-Drink Red Bull verleiht den Gewinnzahlen des Herstellers Flügel.

Das österreichische Unternehmen verdiente im vergangenen Jahr unter dem Strich 501 Millionen Euro und damit 35 Prozent mehr als im Vorjahr, wie das Wirtschaftsmagazin "Trend" berichtete. Der Umsatz im Getränkebereich erhöhte sich demnach um 20 Prozent auf 3,2 Milliarden Euro, die Zahl der verkauften Getränkedosen stieg um 6,1 Prozent auf 5,96 Milliarden.

Red Bull wird in 169 Ländern verkauft, wobei die Verkaufszahlen in mehreren Ländern besonders stark zulegten: In der Türkei um 25 Prozent, in Südafrika und Saudi-Arabien um 19 Prozent, in Indien und Polen um 18 Prozent. Auch in Deutschland verkaufte Red Bull im vergangenen Jahr 16 Prozent mehr Dosen.

Red Bull ist ein wichtiger Sponsor von Fußball, Formel 1 und Extremsportarten. Neben den guten Verkaufszahlen sorgten auch ein schwacher Euro und Maßnahmen zur Kostensenkung für das gute Jahresergebnis.

AFP

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Nach Flug-Chaos: Das müssen Tuifly-Kunden jetzt wissen 

Hannover - Rund eine Woche lang flog ein Großteil der Tui-Maschinen nicht, weil sich Besatzungen krank meldeten. Haben Urlauber nun Anspruch auf …
Nach Flug-Chaos: Das müssen Tuifly-Kunden jetzt wissen 

Rekordüberschuss für Staat dank kräftiger Konjunktur

Wiesbaden - Die robuste Konjunktur füllt die öffentlichen Kassen. Der Staat nimmt deutlich mehr ein als er ausgibt. Zum Jahresende 2016 gewinnt das …
Rekordüberschuss für Staat dank kräftiger Konjunktur

Tui-Ärger: Gericht verhandelt Verfahren nach Tuifly-Flugausfällen

Hannover - Frust und Flugstreichungen statt Urlaubsvergnügen: Für Tausende Fluggäste wurde dieser Alptraum im vergangenen Herbst Realität. Grund war …
Tui-Ärger: Gericht verhandelt Verfahren nach Tuifly-Flugausfällen

Kommentare