Ex-Siemens-Manager zu Bewährungsstrafen verurteilt

+
Das Landgericht München hat zwei Ex-Siemens-Manager zu Bewährungsstrafen verurteilt.

München - Im Prozess um den Siemens-Schmiergeldskandal hat das Landgericht München am Dienstag zwei weitere Ex-Manager des Konzerns zu Bewährungsstrafen verurteilt.

Ein früherer Bereichsvorstand erhielt zwei Jahre auf Bewährung und soll 60 000 Euro Geldstrafe zahlen. Sein mitangeklagter früherer Kollege wurde zu eineinhalb Jahren auf Bewährung verurteilt. Die beiden Männer hatten eingeräumt, Bestechungszahlungen in der früheren Siemens-Kommunikationssparte gedeckt zu haben. Nach Überzeugung des Gerichts haben sie sich der Untreue in zahlreichen Fällen schuldig gemacht.

Die höchsten Manager-Abfindungen

Die höchsten Manager-Abfindungen

dpa

Meistgelesen

Video
Radikale Wende: Diese Spar-Maßnahme könnten Lidl-Kunden bald spüren
Radikale Wende: Diese Spar-Maßnahme könnten Lidl-Kunden bald spüren
Apple mit Clou: Drei wichtige Neuerungen bei iPhone und iPads
Apple mit Clou: Drei wichtige Neuerungen bei iPhone und iPads
Merkel: Digitalisierung revolutioniert die Wirtschaft
Merkel: Digitalisierung revolutioniert die Wirtschaft
Ex-HRE-Chef Funke gibt vor Gericht Steinbrück die Schuld
Ex-HRE-Chef Funke gibt vor Gericht Steinbrück die Schuld

Kommentare