Billen warnt vor Dammbruch bei Steuersünderdaten

Berlin - Datenklau: Die Verbaucherzentrale fürchtet beim Kauf gestohlener Daten um die Persönlichkeitsrechte. Über den Ankauf der Steuersünder-CD profitiere der Staat vom Datenhandel.

Die Verbraucherzentralen warnen die Bundesregierung vor einem Dammbruch beim Kauf gestohlener Daten über Steuersünder.

Seehofer für Kauf von Steuersünder-CD

Schäuble rät Steuersündern zur Selbstanzeige

Abgeordnete würden Steuerdatei kaufen

Anwalt stellt Strafanzeige gegen Merkel

“Mir ist schon ein bisschen mulmig, wenn über den Ankauf von Daten der Staat Teil des Datenhandels wird oder von ihm profitiert“, sagte der Chef des Bundesverbands der Verbraucherzentralen, Gerd Billen, am Donnerstag der Deutschen Presse-Agentur dpa in Berlin. Er sei nicht dafür, dass Steuern hinterzögen würden. “Aber ich habe Sorge, dass hier ein Dammbruch geschieht und sich auch an anderer Stelle Leute melden und sagen, sie haben interessante Daten.“ Die Persönlichkeitsrechte müssten geachtet werden.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Maas: Autokäufer dürfen nicht für Diesel-Nachrüstung zahlen
Maas: Autokäufer dürfen nicht für Diesel-Nachrüstung zahlen
Vorsicht, Salmonellengefahr! Lidl und Rewe rufen Produkte zurück
Vorsicht, Salmonellengefahr! Lidl und Rewe rufen Produkte zurück
Immer weniger Neuwagen auf Privatkunden zugelassen
Immer weniger Neuwagen auf Privatkunden zugelassen
Diese zwei Kindersitze sind gefährlich, warnt Stiftung Warentest
Diese zwei Kindersitze sind gefährlich, warnt Stiftung Warentest

Kommentare