Wall-Street-Proteste eskalieren: Gewalt und Kunstblut

In der Nacht auf Freitag sind die Proteste an der New Yorker Wall Street eskaliert. Die Polizei nahm mehr als 200 Personen fest. In Großbritannien demonstrierte ein Aktionskünstler mit Kunstblut gegen die Macht der Banken.
1 von 17
In der Nacht auf Freitag sind die Proteste an der New Yorker Wall Street eskaliert. Die Polizei nahm mehr als 200 Personen fest. In Großbritannien demonstrierte ein Aktionskünstler mit Kunstblut gegen die Macht der Banken.
In der Nacht auf Freitag sind die Proteste an der New Yorker Wall Street eskaliert. Die Polizei nahm mehr als 200 Personen fest. In Großbritannien demonstrierte ein Aktionskünstler mit Kunstblut gegen die Macht der Banken.
2 von 17
In der Nacht auf Freitag sind die Proteste an der New Yorker Wall Street eskaliert. Die Polizei nahm mehr als 200 Personen fest. In Großbritannien demonstrierte ein Aktionskünstler mit Kunstblut gegen die Macht der Banken.
In der Nacht auf Freitag sind die Proteste an der New Yorker Wall Street eskaliert. Die Polizei nahm mehr als 200 Personen fest. In Großbritannien demonstrierte ein Aktionskünstler mit Kunstblut gegen die Macht der Banken.
3 von 17
In der Nacht auf Freitag sind die Proteste an der New Yorker Wall Street eskaliert. Die Polizei nahm mehr als 200 Personen fest. In Großbritannien demonstrierte ein Aktionskünstler mit Kunstblut gegen die Macht der Banken.
In der Nacht auf Freitag sind die Proteste an der New Yorker Wall Street eskaliert. Die Polizei nahm mehr als 200 Personen fest. In Großbritannien demonstrierte ein Aktionskünstler mit Kunstblut gegen die Macht der Banken.
4 von 17
In der Nacht auf Freitag sind die Proteste an der New Yorker Wall Street eskaliert. Die Polizei nahm mehr als 200 Personen fest. In Großbritannien demonstrierte ein Aktionskünstler mit Kunstblut gegen die Macht der Banken.
In der Nacht auf Freitag sind die Proteste an der New Yorker Wall Street eskaliert. Die Polizei nahm mehr als 200 Personen fest. In Großbritannien demonstrierte ein Aktionskünstler mit Kunstblut gegen die Macht der Banken.
5 von 17
In der Nacht auf Freitag sind die Proteste an der New Yorker Wall Street eskaliert. Die Polizei nahm mehr als 200 Personen fest. In Großbritannien demonstrierte ein Aktionskünstler mit Kunstblut gegen die Macht der Banken.
In der Nacht auf Freitag sind die Proteste an der New Yorker Wall Street eskaliert. Die Polizei nahm mehr als 200 Personen fest. In Großbritannien demonstrierte ein Aktionskünstler mit Kunstblut gegen die Macht der Banken.
6 von 17
In der Nacht auf Freitag sind die Proteste an der New Yorker Wall Street eskaliert. Die Polizei nahm mehr als 200 Personen fest. In Großbritannien demonstrierte ein Aktionskünstler mit Kunstblut gegen die Macht der Banken.
In der Nacht auf Freitag sind die Proteste an der New Yorker Wall Street eskaliert. Die Polizei nahm mehr als 200 Personen fest. In Großbritannien demonstrierte ein Aktionskünstler mit Kunstblut gegen die Macht der Banken.
7 von 17
In der Nacht auf Freitag sind die Proteste an der New Yorker Wall Street eskaliert. Die Polizei nahm mehr als 200 Personen fest. In Großbritannien demonstrierte ein Aktionskünstler mit Kunstblut gegen die Macht der Banken.
In der Nacht auf Freitag sind die Proteste an der New Yorker Wall Street eskaliert. Die Polizei nahm mehr als 200 Personen fest. In Großbritannien demonstrierte ein Aktionskünstler mit Kunstblut gegen die Macht der Banken.
8 von 17
In der Nacht auf Freitag sind die Proteste an der New Yorker Wall Street eskaliert. Die Polizei nahm mehr als 200 Personen fest. In Großbritannien demonstrierte ein Aktionskünstler mit Kunstblut gegen die Macht der Banken.

Meistgelesen

Gewerkschaft fordert Rücknahme von Sicherheitsvorschrift im Cockpit
Gewerkschaft fordert Rücknahme von Sicherheitsvorschrift im Cockpit
H&M startet neue Modekette Arket - es gibt mehr als nur Klamotten
H&M startet neue Modekette Arket - es gibt mehr als nur Klamotten
Frankreich ordnet Beteiligung an Opel-Käufer PSA neu
Frankreich ordnet Beteiligung an Opel-Käufer PSA neu
So sieht der 50-Euro-Schein bald nicht mehr aus
So sieht der 50-Euro-Schein bald nicht mehr aus

Kommentare