Gaspedal-Debakel kostet Toyota Absatz

+
Gaspedal-Debakel dämpft den Absatz bei Toyota.

Torrance - Den japanischen Autokonzern Toyota hat das Debakel um fehlerhafte Gaspedale im Januar Absatz gekostet.

In den USA sank die Zahl der verkauften Fahrzeuge im Vergleich zum Vorjahr um 8,7 Prozent auf 98.796, wie Toyota am Dienstag in Torrance mitteilte. Der weltweit größte Autohersteller hatte Ende Januar wegen Problemen am Gaspedal den Verkauf und die Produktion von mehr als der halben Modellpalette stoppen müssen.

Mehrere Millionen Fahrzeuge wurden in die Werkstätten zurück beordert. Von der Marke Toyota wurden im ersten Monat des Jahres in den USA 83.279 Fahrzeuge verkauft und damit 12 Prozent weniger. Mit der Marke Lexus setzten die Japaner hingegen 14 Prozent mehr um als im Jahr zuvor. dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Maas: Autokäufer dürfen nicht für Diesel-Nachrüstung zahlen
Maas: Autokäufer dürfen nicht für Diesel-Nachrüstung zahlen
Selbstanzeige: Geht Daimler im Kartell-Streit straffrei aus?
Selbstanzeige: Geht Daimler im Kartell-Streit straffrei aus?
Kartell-Vorwürfe gegen deutsche Autobauer: Das ist bislang bekannt
Kartell-Vorwürfe gegen deutsche Autobauer: Das ist bislang bekannt
Vorsicht, Salmonellengefahr! Lidl und Rewe rufen Produkte zurück
Vorsicht, Salmonellengefahr! Lidl und Rewe rufen Produkte zurück

Kommentare